Mittagspause, Kirschblüte und das Bauhaus

Hallo zusammen,

zur Zeit ist die Kirschblüte in aller Munde, gerade in den sozialen Netzwerken häufen sich Bilder dieser wundervollen Bäume. Für mich war es immer der Alexanderplatz hier in Krefeld, aber auf Instagram habe ich Bilder der Gneisenau- und der Waldhofstraße entdeckt, die ich auch wirklich beeindruckend fand. Also habe ich am vergangenen Mittwoch meine Mittagspause genutzt und eine kleine Radtour dorthin gemacht. Bilder sind schon eindrucksvoll, aber wenn man mal wirklich vor Ort ist und unter diesem bunten Laubdach durchradelt, das ist schon wirklich was besonderes.

Die beiden Straßen liegen nebeneinander, man kann also prima einmal rauf und einmal runter fahren und das genießen. Danach bin ich dann noch in Richtung Kaiserpark gefahren, hab einen Blick auf den dortigen Pavillon geworfen. In diesem Holzbauwerk gibt es aktuell eine Ausstellung rund um das Thema Bauhaus, überhaupt ein großes Thema aktuell in Krefeld. Das Bauhaus wird nämlich in diesem Jahr 100 Jahre alt.

Nach dem Kaiserpark ging es noch an Haus Lange und Haus Esters vorbei, auch hier blühte die Natur auf und es war vor allem ziemlich rummelig, gleich mehrere Besuchergruppen tummelten sich vor den Häusern. Die Sogwirkung des Themas Bauhaus scheint also zu funktionieren.

Während ich diesen Text hier tippe ist es zwar sonnig, aber ziemlich frisch, das war am Mittwoch noch ein wenig anders, da war es, zumal wenn man in der Sonne fuhr, schon richtig warm. Da konnte ich der Versuchung in den Stadtwald zu radeln und mich ein paar Minuten in den Biergarten zu setzen nicht widerstehen….und dem Eiskonfekt auch nicht. Bezahlt oder beauftragt hat mich keiner, schön war es trotzdem. Auch am See zu sitzen und ein bisschen Natur gucken ist schon echt was feines. Wir haben es dann doch schon sehr schön hier bei uns.

Aus dem Stadtwald heraus führte mich mein Weg dann nach Verberg und von dort aus am Gasthaus Marcelli vorbei nach Inrath. Wirklich schön zu fahren und wenn man aufmerksam schaut, gibt es immer wieder schöne Details zu entdecken.

Von der Natur in die Stadt. Nächstes Ziel war der Mies von der Rohe Business Park, da entsteht gefühlt auch ne Menge. Zum einen habe ich ein Lager der Firma PicNic entdeckt und mich ein wenig unterhalten, spannendes Unternehmen aus den Niederlanden, zum anderen steht dort eine große Halle leer, die durchaus einen gewissen Charme hat.

Von dort aus war es dann nur noch ein Katzensprung zurück zur Arbeit. Abends fand dann noch eine Lesung statt, es tat aber super gut, Mittags Sonne zu tanken. Es hat mit tollen Bäumen angefangen, beim eindrehen auf die Gartenstraße gab es dann wieder einen schönen Baum zu sehen. Wie immer hoffe ich, es hat Euch gefallen.

Mit dem kurzen Relive Clip verabschiede ich mich auch schon wieder. Genießt das Wetter und die Natur.

Euer Martin

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.