Die Burg, der Fluss und der Piranha

Hallo Leute, heute Morgen war es kalt, knackig kalt. Aber auch wunderschön sonnig. Da ich heute Spätdienst hatte und erst um 15 Uhr in der Mediothek sein sollte bot es sich an, sich in den Sattel zu schwingen und eine Runde zu radeln. Gesagt, getan. Dieses Jahr war ich, zumindest mit dem Rad, noch nicht … Die Burg, der Fluss und der Piranha weiterlesen

Frohes neues Jahr, ein trüber Tag und hoch hinaus

Hallo zusammen, erstmal wünsche ich Euch da draußen noch ein frohes neues Jahr. Wir haben heute den 7. Januar, da kann man das noch machen, oder? Ich war heute das erste Mal wieder im Sattel, na ja, am Neujahrsmorgen bin ich auch schon drei Kilometer geradelt, aber das zählt ja nicht wirklich. Heute stand also … Frohes neues Jahr, ein trüber Tag und hoch hinaus weiterlesen

Tour nach Heimendahl – auf der Suche nach der Kondition

Hallo Leute, immer wieder bin ich überrascht, wie schnell Kondition wieder verschwindet, als wäre sie ein scheues Reh. Meine App Strava meinte neulich, ich sei vier Wochen kein Rad mehr gefahren. Konnte das stimmen? Ist das radeln im ganzen aktuellen Stress untergegangen? Bislang habe ich die Zeit im Sattel immer zum sammeln und auftanken genutzt, … Tour nach Heimendahl – auf der Suche nach der Kondition weiterlesen

Der See, der Rhein und Cordula Grün

Hallo zusammen, endlich mal wieder auf dem Rad unterwegs. Was soll ich sagen, die letzten Wochen waren irgendwie ganz schön stressig und so kam die zeit im Sattel leider etwas zu kurz. Dabei ist sie mir so wichtig, es ist so eine geniale Methode mit sich allein zu sein und den Kopf frei zu bekommen. … Der See, der Rhein und Cordula Grün weiterlesen

Der Sommer, der Herbst und der schlanke Fluss

Hallo zusammen, ich war mal wieder auf dem Rad unterwegs, endlich möchte man sagen, es wurde tatsächlich mal wieder Zeit. In den letzten Beiträgen, zumindest in denen, in denen es um das Radeln in Krefeld ging, schwang durchaus immer auch ein kritischer Unterton mit. Marode Radwege, rücksichtslose Autofahrer und weitere Unwägbarkeiten auf die man als … Der Sommer, der Herbst und der schlanke Fluss weiterlesen

Aussichten, Ansichten und eine Schweinerei

Hallo zusammen, ich, weiß, ich leite oft so ein, aber....man kommt ja zu nix ;). Am Samstag habe ich eine kleine Runde durch Krefeld gedreht, davon möchte ich euch heute berichten und ein paar Fotos zeigen. Los ging es an der Mediothek. Ich hatte Lust auf frische Waldluft und so stand das Ziel fest, der … Aussichten, Ansichten und eine Schweinerei weiterlesen

Stairway to heaven, die Medusa und der komische Flieger

Hallo zusammen, es zog mich schon wieder zu einem Flughafen, dieses Mal aber mit dem Rad und auch so ganz ohne Nachbrenner. Aber, der Reihe nach. Letzten Montag habe ich auf der Arbeit erfahren, dass eine Antonov AN74 nach Düsseldorf kommt. Der Flieger ist schon ziemlich selten und, werdet ihr später noch sehen, auch optisch … Stairway to heaven, die Medusa und der komische Flieger weiterlesen

Arcen. Geldersch Vlies, ein Eisbecher und die Mühle in Aktion

Hallo zusammen, mittlerweile ist es kein Geheimnis mehr, dass ich ein großer Fan der Niederlande bin, besonders wenn es um das Thema Radfahren geht. Am vergangenen Samstag stand endlich mal wieder eine längere Tour auf meiner Planungsliste und so ging es, relativ zeitig, Morgens in Krefeld los in Richtung Westen. An vielen Stellen merkt man … Arcen. Geldersch Vlies, ein Eisbecher und die Mühle in Aktion weiterlesen

Die Fähren, das Kloster und eine wunderbare Landschaft

Hallo zusammen, eine gute Woche lang habe ich mich nicht aufs Rad gesetzt, man kommt ja zu nix. Heute ging es mal wieder in Grefrath los und, gerade nach den Erfahrungen aus Eindhoven in der letzten Woche, standen auch wieder die Niederlande auf dem Programm. Aber, der Reihe nach. Los ging es in Grefrath mit … Die Fähren, das Kloster und eine wunderbare Landschaft weiterlesen

Urlaubstag 20: Es beginnt mit einem Zug und es endet mit einem Zug

Hallo zusammen, gestern ging es wieder aufs Rad. In den letzten Wochen bin ich immer in Krefeld gestartet, jetzt sollte es mal woanders sein. Also hatte ich mir eine Strecke ab Dormagen rausgesucht und wollte mit dem Zug anreisen. Erste Etappe war also der Hauptbahnhof in Krefeld. Als ich noch in Erkrath gearbeitet habe, bin … Urlaubstag 20: Es beginnt mit einem Zug und es endet mit einem Zug weiterlesen