Die Fähre, das schwarze Wasser und der Erdbeerbecher

Hallo zusammen, kennt ihr das, man kommt zu nix. Gerade ist in der Mediothek eine Menge los, viele Baustellen, die auch nach dem normalen Dienst nicht einfach enden. Da kommt das radeln ein wenig und das bloggen sehr zu kurz. Deshalb hat es ein wenig gedauert, aber heute Abend nehme ich mir mal die Zeit … Die Fähre, das schwarze Wasser und der Erdbeerbecher weiterlesen

Krefeld – schön hier!

Hallo zusammen, gestern Abend war das Wetter noch überraschend gut. Angeblich sollte es ja regnen, ich hatte aber Glück und hab die Chance direkt genutzt um mal durch Krefeld zu radeln. Knappe 15 Kilometer einfach ein wenig durch die Stadt fahren. Ich hab das ja schon öfter gesagt, es gibt schon echt tolle Ecken hier … Krefeld – schön hier! weiterlesen

Aufstieg in der Mittagspause

Hallo zusammen, derzeit spricht ganz Krefeld nur noch vom Aufstieg. Und ich heute auch....allerdings geht es bei mir ausnahmsweise mal nicht um den Fußballverein KFC Uerdingen, welcher nach einem denkwürdigen Relegationsspiel in die 3. Liga auf gestiegen ist, sondern um den Aussichtsturm in Hüls ;). Aber, der Reihe nach. Die Wettervorhersage sagte für heute Nachmittag … Aufstieg in der Mittagspause weiterlesen

Wind Nordost – Startbahn 05 – Tour zum Flughafen

Hallo Leute, in dem titelgebenden Song von Reinhard Mey ist das Wetter zwar deutlich schlechter, aber die Windrichtung stimmt. Heute ging es für mich mit dem Rad zum Düsseldorfer Flughafen. Ein bisschen Flugzeuge gucken und ein bisschen das wirklich unglaublich gute Wetter ausnutzen. Bei strahlendem Sonnenschein ging es also an der Fabrik Heeder vorbei in … Wind Nordost – Startbahn 05 – Tour zum Flughafen weiterlesen

Auf den letzten Meter – das Bartbattle

Hallo zusammen, wer hier aufmerksam mitliest, der weiß ja, dass ich beim sogenannten "Bartbattle" mitgemacht habe. Die Fahrradausstatterfirma Brügelmann hatte Anfang April einen Wettbewerb ausgerufen, bei dem es darum ging bis Ende April, also bis heute, 519 Kilometer zu radeln. Ich hatte zu Beginn schon einen kleinen Blogpost dazu gemacht, in dem ist alles erklärt. … Auf den letzten Meter – das Bartbattle weiterlesen

Fähren, Mühlen und Früchte – Tour nach Arcen

Hallo zusammen, bevor ich ein paar Worte zur letzten Tour, wieder in das Radlerparadies Niederlande, verliere, möchte ich Euch mal "DANKE" sagen, heute vor genau einem Jahr habe ich mit DIESEM POSTING hier den Rückenwindblog gestartet. Seitdem habe ich, nicht zuletzt auch wegen des Blogs, viele tolle Menschen kennengelernt, Tipps erhalten und Kontakte geknüpft. Dafür … Fähren, Mühlen und Früchte – Tour nach Arcen weiterlesen

Kirschblüten, Sonnenuntergang und die Burg

Hallo zusammen, das Wetter in den letzten Tagen ist ja wirklich super. Man kann ja eigentlich nicht nicht radeln. Heute hatte ich Spätdienst und dank des gefühlten Sommers bleibt es ja lange hell. Also, ab aufs Rad und los. Eine Kollegin hat mir empfohlen mal am Alexanderplatz rumzufahren, dort blühen aktuell die Kirschblüten. Was soll … Kirschblüten, Sonnenuntergang und die Burg weiterlesen

Kleine Runde durch die Stadt

Hallo schon wieder, was für ein Wetterchen zur Zeit. Nach der Arbeit musste ich einfach aufs Rad, wenn auch nur für eine kurze Runde. Da ich für heute auch noch kein Abendessen geplant hatte, wurde es am Ende eine Tour bis nach Griechenland...also fast. Los ging es aber erst einmal am "Mies van der Rohe … Kleine Runde durch die Stadt weiterlesen

Der Rhein, der See, der Flugplatz, der Berg – und der Postbote

Hallo zusammen, nach der fantastischen Geburtstagsparty in der Mediothek und einer Facebook-Schulung für Senioren, die ich Morgen vor der Brust habe, stand heute Arbeit für mich auf dem Programm. Bilder bearbeiten, Videos schneiden, eine Prezi erstellen....bis ich das Wetter sah. Da es hier jetzt einen Eintrag zu einer Radtour gibt, ahnt ihr es sicher schon, … Der Rhein, der See, der Flugplatz, der Berg – und der Postbote weiterlesen

Ein Laubfrosch, Blumen und der Killerradweg

Hallo zusammen, vor ein paar Tagen habe ich einen interessanten Artikel in der Westdeutschen Zeitung gelesen. Darin ging es um die beiden Künstler Alex Weigandt und Jaroslaw Masztalerz einen Stromkasten auf der Galdbacher Straße verschönert haben. Na, das wollte ich mir dann doch mal "in Echt" ansehen, nicht zuletzt auch für das Projekt "Euer Krefeld". … Ein Laubfrosch, Blumen und der Killerradweg weiterlesen