Krefeld – schön hier!

Hallo zusammen,

gestern Abend war das Wetter noch überraschend gut. Angeblich sollte es ja regnen, ich hatte aber Glück und hab die Chance direkt genutzt um mal durch Krefeld zu radeln. Knappe 15 Kilometer einfach ein wenig durch die Stadt fahren. Ich hab das ja schon öfter gesagt, es gibt schon echt tolle Ecken hier bei uns. Vielleicht mache ich demnächst mal eine Krefeld – hässlich hier! 😉 Heute aber eher die tollen Häuser, schönen Parks und das leckere Essen.

Die Uerdinger Straße entlang führte mich meine Tour dann am Zoo vorbei und durch die beiden wirklich schönen Parks direkt an der Straße. Erst der 1865 entstandene Schönhausenpark mit seinen geschwungenen Wegen und tollen Bäumen und direkt danach dann durch den noch älteren, nämlich um 1840 angelegten, Sollbrüggenpark. Auch hier liegen schöne Wege und ein toller See. Es lohnt tatsächlich mal, sich dort ein wenig aufzuhalten. Oftmals fährt man an unseren Parks vorbei, vielleicht sogar durch, aber warum nicht mal mit Verstand ein paar Minuten stehen bleiben und das Ganze mal genießen?

Weiter ging es dann, so grob, in Richtung Stadtwald. Dabei kam ich zum einen an dieser coolen Kunstwerk vorbei. Überhaupt gibt es in Krefeld eine Menge Streetart. Manches davon ist dann mehr Street als Art, aber dieses hier ist schon ziemlich gut.

Bei gutem Wetter ist der Biergarten im Stadtwald geöffnet und meist auch sehr gut besucht. Ein kurzes „In mich hören“ ergab….Hunger und Durst vorhanden! Also, ab in Richtung Stadtwald. Vorbei an diesem tollen Mustang führte mich der Weg dann an den See im Stadtwald.

Der Biergarten war gut besucht, kein Wunder bei diesem schönen Blick auf den See im Stadtwald. Die Schlangen an den Ausgabetheken hielten sich aber in Grenzen und standen nur drei Leute und die Gebühr von 3,50 Euro zwischen mir und der Currywurst, na gut, sagen wir, dem Currywürstchen….so riiiichtig riesig war die Portion nicht, aber lecker war es ;). Und man zahlt wohl ein wenig das Ambiente mit.

Da ich Abends noch ins Kino wollte, ging es dann so langsam wieder zurück nach Hause. Einmal quer durch den Stadtwald zurück in die Innenstadt. Vorbei an der Mediothek, die für mich, auch architektonisch nach ihren 10 Jahren nichts an Reiz verloren hat.

Was in letzter Zeit auffällt, und zwar sehr positiv, ist die Tatsache, dass in Krefeld viele Fassaden saniert werden. Meist in tollen, kräftigen Farben. Dieses Haus hier ist zwar schon länger in dieser Farbe am Start, aber es werden immer mehr. Das macht die Innenstadt wirklich attraktiver.

Nach 15 Kilometern, und einer Currywurst, war ich dann wieder zu Hause. Eine schöne Tour durch das schöne Krefeld war das. Ich hoffe es hat Euch gefallen, schaut Euch Eure Stadt ruhig mal in Ruhe an. Es kann sich echt lohnen.

Euer Martin

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.