Auf zur Streuff Mühle

Hallo Leute,

diese Woche war ich wenig auf dem Rad, wenn das Wetter gut war, hatte ich keine Zeit und wenn ich Zeit hatte, war das Wetter mies. Also hat es tatsächlich bis Samstag gedauert, bis ich mal wieder eine kleine Runde drehen konnte. Ich bin wieder an der Mediothek gestartet, da steht mein Rad zu Zeit und habe mich dann erst mal ein wenig durch die Innenstadt geschlängelt. Auf interessante Wandmalereien trifft man da.

Dießem, Fischeln und Stahldorf und dann durch Fichtenhain in Richtung Forstwald. Es ist eine ganz andere Welt, wenn man aus der hektischen Stadt in den Wald fährt. Ruhe, frische Luft und das bunte Laub zur Zeit, einfach herrlich.

Das ich statt den, allerdings auch sehr matschigen, normalen Weg durch den Wald, den Reitweg erwischt habe, machte die Strecke deutlich anstrengender….und das Rad deutlich dreckiger. Spaß hat es trotzdem gemacht.

Aus dem Wald heraus ging es dann auf direktem Wege nach St. Tönis und dort zu Streuff – Mühle. Diese Mühle steht mitten im Stadtbild und wurde schon 1769 gebaut. Beim großen Orkan Kyrill verlor sie ihre Flügel. Durch den Heimatverein, viele Spenden der Bürger und eine große Krefelder Firma wurde sie restauriert und ist jetzt wieder mehr Tönisvorster Wahrzeichen denn je.

Von dort aus ging es dann, fast auf direktem Wege, wieder zurück nach Krefeld. Zwischen den Feldern wurde es dann immer städtischer, bis ich dann auf der Westparkstraße die letzten Meter zurück zur Mediothek unter die Räder nahm. Pünktlich zu den ersten Tropfen eines fiesen Nieselregens war ich dann wieder im Trockenen. Alles richtig gemacht 😉 .

Wie immer hoffe ich, der kleine Bericht hat Euch gefallen.

Euer Martin

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s