Die Sonne hat Stil!

Hallo zusammen,

kam ich gestern noch in Schwärmen über die Vielfalt der Natur auf meiner Heimfahrt, wurde das heute Morgen auf der Fahrt zur Arbeit noch überboten. Nachdem es gestern ordentlich geregnet hatte, war es heute Morgen absehbar, dass es Nebel geben würde. Also bin ich eine halbe Stunde früher als normal losgeradelt und auch nicht via Bahnradweg, sondern am Flugplatz vorbei und dann in Richtung Burg Uda. Was soll ich sagen, schon von weitem sah man den Nebel über der Niers und als dann über dem Flugplatz die Sonne aufging, da war das ein wirklich toller Moment auf dem Rad.

Überhaupt war es ziemlich genial heute Morgen auf dem Rad. Relativ frisch, fast windstill und traumhaft zu fahren. Ich bin dann weiter gefahren und etwa parallel zur Kirche in Grefrath Oedt boten sich dann diese Bilder. Da wird man fast ein wenig andächtig.

Drehte man den Kopf ein wenig, stand über den Feldern noch der Mond. Die klare Luft lud dazu ein, ein paar Minuten länger hinauf zu blicken.

Dazu war es, bis auf ein paar Vögel, auch sehr still. Es ist schon so, wie ich hier und ein paar meiner Kommentatoren ja auch schon, gesagt haben. Solche Eindrücke gewinnt man tatsächlich nur, wenn man direkt in der Natur unterwegs ist.

Also, mein, erneutes Fazit des heutigen Morgens: Nichts wie aufs Rad. Es belebt ungemein und solche Eindrücke entschädigen mühelos für das frühe aufstehen und das bisschen frösteln.

Heute habe ich hinter die kleinen Bilder noch Links zu den Fotos in groß gelegt ;). Einfach auf das Bild klicken.

Habt Spaß da draußen und genießt die Natur…

Euer Martin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s