Radaktiv – Der Düsseldorfer Fahrradtag

Hallo zusammen,

ich war heute in Düsseldorf. Dort wird in knapp zwei Wochen die Tour de France starten. Die Stadt fiebert dem Event entgegen, das merkt man an jeder Ecke.

Heute sollte es als Vorbereitung auf die Tour den großen Fahrradtag geben. Das Alles lief unter dem Namen „Radaktiv – Der Düsseldorfer Fahrradtag„. Und da das ganze schließlich einen französischen Anstrich brauchte feierte man also die „Fete de velo“ ;).

An der Rheinuferpromenade waren etliche Stände aufgebaut, an denen man sich über die verschiedensten Fahrräder informieren konnte, viele sogar inklusive einer Probefahrt. Und zwar für groß und klein.

Die ausgelassene Stimmung, untermalt von Livemusik und vielen Mitmachaktionen, passten gut zum Thema Fahrrad. Neben unterschiedlichen Händlern, hier war recht deutlich zu erleben, wie sehr E-Bikes mittlerweile am Markt angekommen sind, stellten sich auch verschiedene Radfahrregionen im In- und Ausland vor.

Es ging um E-Bikes, um Crossräder, Rennräder, es gab Touringbikes zu sehen und auch ganz außergewöhnliche Räder, wie zum Beispiel die von Viks, fanden ihre Bühne.

Auch Themen, die nur indirekt etwas mit dem radeln an sich zu tun haben, fanden ihren Platz. Gesundheitsthemen zum Beispiel. So konnte man Blutzuckermessungen machen lassen, den Cholesterinspiegel checken und auf einem Ergometer mal testen, wie viel Power man denn noch so hat.

Und offenbar braucht der Biker von heute auch den passenden Schmuck. Gab es auf jeden Fall auch. Ungewöhnlich und ein Hingucker sind diese Stücke auf jeden Fall.

Einer der Hauptsponsoren der Tour der France, die Rheinbahn, hat ordentlich in frisches Obst investiert. Es gab für jeden Besucher Bananen…und an dieser Stelle mal ein dickes Lob an alle die da waren, man fand nirgendwo herumliegende Schalen. Außer da, wo sie hingehören….

Überhaupt waren offizielle Stellen vielfältig vor Ort. Das Ordnungsamt, die Polizei, der ADFC, die Stadtverwaltung, es gab einen Stadtradeln-Stand und eine Menge mehr. Natürlich wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt, klassische Partyversorgung wie die obligatorische Bratwurst, aber auch französische Spezialitäten waren im Angebot. Apropos Frankreich…die Gendarmerie ist auf jeden Fall schon da 😉

Richtig lange war ich nicht vor Ort, aber das was ich gesehen habe, hat mir durchaus gefallen. Ich glaube, nach anfänglichem Hadern freut man sich mittlerweile in Düsseldorf auf die Tour. Ich freue mich auf jeden Fall darauf, dass ich dieses sportliche Großevent in meiner Nähe habe und ich werde sicher versuchen etwas davon live mitzubekommen.

So Leute, ich hoffe, es hat euch ein bisschen gefallen, ich haue mich jetzt mal hin und wünsche euch noch einen schönen Sonntag. Ob mit Rad oder ohne…

Euer Martin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s